Projekt Beschreibung

Sanierung Neckartalbrücke Weitingen – Regierungspräsidium Freiburg

Die Neckartalbrücke Weitingen überführt die Bundesautobahn 81 im Abschnitt Stuttgart–Singen bei Horb vierspurig über den Neckar.

Eine bauliche Besonderheit dieser Balkenbrücke, die bereits im Jahr 1975 errichtet wurde, sind die mit Seilen unterspannten Randfelder, die auf der Südseite eine Spannweite von 264 m besitzen. So konnte auf Pfeiler in den Talhängen verzichtet werden, deren Planung geologische Bedenken entgegenstanden.

Im Zeitraum September 2009 bis Oktober 2014 wurde durch das Regierungspräsidium Freiburg eine Sanierung der Brücke in großem Umfang vorgenommen: u. a. die Ertüchtigung und teilweise Vollerneuerung der Korrosionsschutzbeschichtung am Bauwerk außen und im Hohlkasten, die Erneuerung der Geländer und des Verkehrsleitsystems, sowie die Sanierung der Fahrschienen und die Sanierung des Korrosionsschutzes an den Seilen sowie die Instandsetzung der Übergangskonstruktionen.

Wir unterstützten das Regierungspräsidium Freiburg bei der Abwicklung des Projektes, insbesondere bei der Nachtragsprüfung und -verhandlung sowie bei der Erstellung der Schlussrechnung.

Zurück zur Übersicht

Projekt Galerie